Archiv der Kategorie: Buchhaltung allgemein

Feedback: Einfach nur WELTKLASSE!

Heute haben wir zwei Feedbacks von bookyto Usern erhalten. Das freut uns doch unglaublich – v.a., wenn die Feedbacks so konstruktiv und positiv sind.

Cedric hat uns diese Nachricht geschickt:

Einfach nur WELTKLASSE! Benötige ich mehr als die Lernbücher.. Kann euch wirklich nur lobe;)

@Cedric: Vielen Dank!

Und Dylan hat uns etwa zwei Stunden später dies mitgeteilt:

Bookyto ist eine super Lernseite. Wenn es bookyto auch als App im Appstore für Smartphones gäben würde, könnte man auch unterwegs Rechnungswesen lernen. Sonst ist alles tiptop! 🙂

@Dylan: ja, wir hätten auch gerne eine App. Nein, wir hätten am liebsten 5 Apps: eine für IOS (IPhones),  eine für Android, eine für Windows Phone, eine für BlackBerries und und und. Aus Zeitgründen müssen wir uns aber auf die Website fokussieren. Denn bookyto ist ein Freizeit-Projekt, dass uns zwar viel Freude bereitet, aber auch sehr viel Zeit raubt. Du hast aber natürlich schon recht, mobil ist die Zukunft. Deshalb – soviel darf ich jetzt schon verraten – arbeiten wir an einer Überarbeitung von bookyto, welche die Benutzung mit Smartphones und Tablets deutlich verbessern wird.

 

Neuer Kontenrahmen

Das neue Rechnungslegungsrecht (nRLR), welches 2011 verabschiedet und auf 2013  in Kraft gesetzt wurde, führt zu Anpassungen des Schweizer Kontenrahmens KMU.

Bookyto als Buchhaltungs-Lernplattform ist von dieser Gesetzesänderung auch betroffen. Bookyto setzt auf den Schulkontonrahmen von buchen.ch. Der Kontenrahmen von buchen.ch wurde bereits dem neuen Rechnungslegungsrecht angepasst. In den nächsten Monaten werden wir auf bookyto die Konten ebenfalls anpassen.

Wusstest du zum Beispiel, dass der neue Kontenrahmen das Konto „1010 Post“ nicht mehr enthält? Was hat sich sonst noch geändert?

NB: VEB (Schweizer Verband für Rechnungslegung, Controlling und Rechnungswesen)  bietet ebenfalls einen Schulkontenrahmen an. Dieser unterscheidet sich aber nur geringfügig vom Kontentrahmen von buchen.ch.

Kreditoren sind keine Kunden

Will man bei der Buchhaltung nicht wie ein Esel am Berge anstehen, dann helfen Eselsbrücken. Viele Buchhaltungs-EinsteigerInnen bekunden Mühe mit der Unterscheidung zwischen „Kreditoren“ und „Debitoren“. Dabei ist es so einfach: Kreditoren sind keine Kunden! Vielmehr sind Kunden sogenannte Debitoren.

Wenn du mehr zum Thema „Kreditverkehr“ wissen willst, surfst du am besten zu http://www.bookyto.ch/themen/kreditverkehr-einkauf-und-verkauf-auf-rechnung. Und wenn du die Geschäftsfälle zum Thema „Kreditverkehr“ mit dem Buchungstrainer geübt hast, dann sollte das mit der Unterscheidung von „Kreditoren“ und „Debitoren“ klappen. Hier geht’s zum Buchungstrainer:

Kennst du eine andere Eselsbrücke, die das Erlernen des Rechnungswesens erleichtert?

Buchungstrainer: MWST-Sätze angepasst

Im Buchungstrainer sind die MWST-Sätze der Geschäftsfälle zum Thema „Mehrwertsteuer“ angepasst – Hintergrund:

Die zeitlich befristete Anhebung der MWST-Sätze trat per 1. Januar 2011 in Kaft. Ab diesem Zeitpunkt wurden die Sätze für die Dauer von sieben Jahren wie folgt erhöht:

  • Normalsatz: neu 8% (bisher: 7,6%)
  • Reduzierter Satz: neu 2,5% (bisher: 2,4%)
  • Sondersatz: neu 3,8% (bisher: 3,6%)

Buchungstrainer: Beiträge für EO und ALV angepasst

Im Buchungstrainer sind die EO- und ALV-Beiträge der Geschäftsfälle zum Thema „Löhne“ angepasst – Hintergrund:

  • Beiträge für AHV, IV, EO: Der Beitragssatz für die Erwerbsersatzordnung (EO) wurden zeitlich befristet per 1. Januar 2011 bis Ende 2015 von bisher 0,3 auf 0,5 Lohnprozente angehoben (d.h. je 0,1% Arbeitnehmer- bzw. Arbeitgeberbeitrag). Die Beiträge für AHV, IV, EO sind deshalb neu 5,15% je Arbeitnehmer- bzw. Arbeitgeber (bisher: je 5,05%).
  • Arbeitslosenversicherung (ALV): Die Arbeitslosenversicherungsbeiträge werden um 0,2 Lohnprozente auf 2,2% erhöht (d.h. je 0,1% Arbeitnehmer- bzw. Arbeitgeberbeitrag). Die Beiträge für die ALV sind deshalb neu 1,1% je Arbeitnehmer- bzw. Arbeitgeber (bisher: je 1%).

Von Mauerblümchen und Stiefmuttern

Der Artikel „Ein schulisches Mauerblümchen namens Ökonomie“ erschienen in der NZZ vom 28.3.2011 bemängelt eine zu schwache Abdeckung wirtschaftlicher Themen in der Grundbildung.

Aber nicht nur ein zu geringer Anteil ökonomischer Themen wird dem Unterricht angekreidet, sondern auch die starke Theorielastigkeit. Wir von bookyto können dies bestätigen und geben mit der Rechnungswesen-Lernplattform „bookyto“ Gegensteuer: bei uns gilt üben geht über studieren!

Interessant ist auch der Hinweis, dass Schülerinnen und Schüler selbst gerne mehr wirtschaftliches Wissen vermittelt bekommen würden. Der Artikel zitiert eine Studie des gemeinnützigen Vereins „Learn Money„, wonach 70% der befragten SchülerInnen (Durchschnittsalter: 15,4 Jahre) für mehr Wirtschaftsunterricht votierten.

Themen – sämtliche Themen der Buchhaltung einfach erklärt!

Neu findest du unter http://www.bookyto.ch/themen zu jedem Thema der Buchhaltung eine kurze Beschreibung, was in diesem Thema gelernt wird (Theorie).

Zudem kannst direkt Geschäftsfälle (Buchungssätze) zum jeweiligen Thema im Buchungstrainer üben.

Als Besonderes Goodie kannst auch gleich die entsprechenden Handouts zum Thema gratis von unserer Partner-Website buchen.ch herunterladen.

Zurzeit sind die ersten sechs Themen beschrieben. Die restlichen folgen in den nächsten Wochen.  Schau also demnächst wieder vorbei und mach dich schlau 🙂

Neue MWST-Sätze per 01.01.2011

Die zeitlich befristete Anhebung der Sätze für die Mehrwertsteuer (MWST) trat per 1. Januar 2011 in Kraft. Ab diesem Zeitpunkt wurden die MWST-Sätze für die Dauer von sieben Jahren wie folgt erhöht:

 

  • Normalsatz: neu 8% (bisher: 7,6%)
  • Reduzierter Satz: neu 2,5% (bisher: 2,4%)
  • Sondersatz: neu 3,8% (bisher: 3,6%)

Die Geschäftsfälle im Buchungstrainer auf booktyo werden demnächst angepasst.